Brunnenbohrung am FASSIV-Gelände

Die Bevölkerung in San. Ignacio nimmt rasch zu. Das Trinkwasser wird hauptsächlich aus dem nahegelegenen See „Guampomo“ gewonnen. Jedoch ist die ausreichende Trinkwasserversorgung aus dem See nicht das ganze Jahr über gewährleistet.

Wir vom Verein KRIP waren mit finanzieller Unterstützung aus dem Entwicklungshilfefond des Landes O.Ö. heuer in der Lage, einen Brunnen (Bohrtiefe ca. 100 Meter, Projektkosten € 14.000.- ) zu finanzieren. Der Brunnen ist nun fertig und liefert mehr als 4000 Liter Trinkwasser pro Stunde. Die uns anvertrauten Spendengelder sind also bestens eingesetzt. Die Subvention des Landes O.Ö. beträgt etwa 30 % der Projektkosten. Somit ist die Basis für den anhaltenden Betrieb des „Gartenprojektes“ für die Zukunft gesichert.

Sportveranstaltung zu Ehren des Vatertags

Die Leitung von FASSIV ist stets bemüht, die Bevölkerung von San. Ignacio in ihre Aktivitäten einzubinden. Am 21. März 2021 wurde eine Woche nach Wiederaufnahme des Präsenzunterrichtes eine Sportveranstaltung zu Ehren des Vatertages am Gelände von FASSIV unter Einhaltung der geltenden Coronaregeln durchgeführt.

Gartenprojekt 2021

Garten einer Indianerfamilie

Um die sozial schwächeren Chiquito-Indianerfamilien zu unterstützen, werden diese in FASSIV im Anbau und Aufzucht von verschieden Gemüsepflanzen geschult. Die Jungpflanzen werden bei FASSIV gezogen und den Familien zur Verfügung gestellt. So ist es möglich, Gemüsesorten, deren Anbau bis jetzt nicht üblich war, in der Region bekannt zu machen.